19.06.2018

25 Jahre AWO Seniorenzentrum „Herbstsonne“ in Oderberg

Herrlicher Sonnenschein begleitete die Veranstaltung durch den Tag. Schunkelmusik und Auftritt der Fanfarengarde trafen auf eine angenehme Feierstimmung der Bewohner und ihrer Angehörigen.

In ihrer Ansprache erinnerte die Einrichtungsleiterin an die lange Geschichte des Gebäudes, das 1907 als Krankenhaus erbaut wurde. 1993 wurde es als Seniorenzentrum durch den AWO Bezirksverband Brandenburg Ost e.V. übernommen, erweitert und modernisiert. Ein besonderer Dank ging auch an die Mitarbeiter, deren Engagement die professionelle Betreuung und liebevolle Pflege ermöglicht.

Um auch für die Zukunft Fachkräfte für die Pflege zu sichern, werden im Haus derzeit zwei Azubis ausgebildet. Geworben wird um die Abzubildenden mit finanziellen Anreizen aber auch mit einem Jobticket. Durch die Nutzung dieser Fahrkarte steht den Auszubildenden der komplette Öffentliche Nahverkehr in Berlin und Brandenburg zur Verfügung. Zukünftige Führungskräfte durchlaufen nach dem Studium ein zwölfmonatiges Traineeprogramm in dem diese auf ihre Aufgaben vorbereitet werden.

Mehr in dieser Kategorie: « Pflege in Not in Brandenburg