31.01.2018

Tiere öffnen Herzen

„Unsere Tiere öffnen Herzen!“ sagt Frau Nancy Jahn, ihres Zeichen Kynotherapeutin.

Das kleine Familienunternehmen „MoglyHof“, zu dem Frau Jahn gehört, hat sich zum  Ziel gesetzt, mit einer tiergestützten Arbeit auf Tiere und Menschen motivierend und entspannend einzuwirken. Das seelische und körperliche Wohlbefinden wird dadurch verbessert. Die Lebensfreude steigt. Davon konnten sich die Bewohner des AWO Seniorenzentrum "Clara Zetkin" am 19. Januar überzeugen. Die beiden Hunde, Bella und Alli wurden sofort von den Bewohnerinnen und Bewohnern angenommen.

Das Beobachten, Füttern und Streicheln der Tiere zauberte ein Lächeln in die Gesichter und sorgte für gute Laune. 14-tägig soll nun der bewusst eingesetzte Kontakt mit Bella und Alli erfolgen. Auf die nächste Begegnung freuen sich schon alle.