27.06.2011

Ausbildungsverträge wurden unterschrieben

 

Für den Ausbildungsbereich „Altenpflegerinnen“ unterschrieben am 24. Juni 7 Bewerberinnen ihren Ausbildungsvertrag.
Ab Herbst 2011 werden die Jugendlichen nach dem bundeseinheitlichen Altenpflegegesetz eine Lehre in den Seniorenzentren des AWO Bezirksverbandes Brandenburg Ost beginnen. Die theoretischen Grundlagen der Ausbildung erfolgen durch die Schule für Fachberufe im Gesundheitswesen (SOWI Strausberg) und die praktische Arbeit in den verschiedenen AWO Seniorenzentren.

Für die Arbeiterwohlfahrt, so der Geschäftsführende Vorstand Norbert Knak, ergibt sich die Notwendigkeit einer eigenen Ausbildung durch den zunehmenden Bedarf an Fachpflegekräften in der Altenpflege. Andererseits könne aktuell keine andere Branche solch große Nachfrage verzeichnen wie der Sozialbereich. Er beglückwünschte die Bewerber zu Ihrer Entscheidung, da sie einen Beruf erlernen, der zukunftsorientiert, vielseitig und spannend sei. Nach der dreijährigen Ausbildung hätten die zukünftigen Altenpflegerinnen vielfältige Perspektiven, deutschlandweite Anerkennung, finanzielle Sicherheit und gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Im Anschluss wurden die Ausbildungsverträge durch die Jugendlichen, den Ausbildungsbetrieb und die Fachschule unterzeichnet.